Klinik

Charité zieht positive Bilanz für 2016

Veröffentlicht:

BERLIN.Die Berliner Uniklinik Charité hat für das Jahr 2016 zum sechsten Mal in Folge einen positiven Jahresabschluss vorgelegt. Die größte Uniklinik Europas ist zugleich die erste in Deutschland, die ihr Bilanzergebnis vorlegt. Sie weist einen Überschuss von 3,6 Millionen Euro bei einem Umsatz von fast 1,39 Milliarden Euro aus (2015: 1,29 Mrd.). "Das ist gelungen unter doch schwierigen Bedingungen", sagte der neue Aufsichtsratsvorsitzende, der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller (SPD) am Dienstag. Er würdigte vor allem, dass die umfangreiche Modernisierung am Standort Mitte bei laufendem Betrieb im Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt wurde. (ami)

Mehr zum Thema

Eigenes „Klimabudget“

Hitzewellen: Spahn will Krankenhäuser und Heime umbauen lassen

Landtagsdebatte in Schleswig-Holstein

Nord-SPD geißelt Ökonomisierung im Gesundheitswesen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen