Unternehmen

CompuGroup Medical wächst weiter

Veröffentlicht:

KOBLENZ (ava). Der Healthcare-IT-Anbieter CompuGroup Medical ist weiterhin auf Wachstumskurs. So erhöhte sich der Umsatz im dritten Quartal 2010 nach Unternehmensangaben von 70,1 Millionen Euro im dritten Quartal 2009 auf 75,6 Millionen Euro im dritten Quartal 2010.

Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 12 Prozent auf 18 Millionen Euro. Besonders ausgebaut wurde in den Monaten August bis Oktober das US-Geschäft: Im August erwarb CompuGroup Medical 100 Prozent der Anteile an der Visionary Healthware Group.

Neben der Markterschließung in den USA baut CompuGroup Medical seine Geschäftsbeziehungen mit deutschen Krankenkassen aus. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen weitere Verträge zum Produkt "smart-Xchange"( eine Software zur Steigerung des Generikaanteils) abschließen.

Die CompuGroup Medical erwartet für das Gesamtjahr 2010 weiterhin einen Umsatz von 315 bis 330 Millionen Euro.

Mehr zum Thema

Torten, Toilettenpapier, Tests

Corona-Selbsttests bei Aldi direkt ausverkauft

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Sind die Bilder qualitativ in Ordnung? Das ist unter anderem eine Frage für die zuständige Ärztliche Stelle in puncto Qualitätssicherung.

Qualitätssicherung

Bundesregierung dreht beim Strahlenschutz nach

Eine Pharmazeutisch Technische Assistentin kontrolliert in einer Apotheke die Anzeige eines Corona-Schnelltests.

Kritik von Ärzteverbänden

Kostenlose Corona-Testung – Start mit Hindernissen