Telefonaktion am 26. Mai

Geldanlage und Altersvorsorge: Holen Sie sich Rat!

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ava). Die Umfrage "Altersvorsorge in der Finanzkrise" hat gezeigt, wie groß der Beratungsbedarf unter Ärzten ist. Die "Ärzte Zeitung" lädt deshalb - wie in den vergangenen Jahren - Finanzexperten des Bundesverbandes deutscher Banken ein. Am Dienstag, 26. Mai, von 14 bis 16 Uhr stehen sie Ihnen für alle Fragen rund ums Thema Geldanlage und Altersvorsorge zur Verfügung.

Keine Frage: Das Angebot von Produkten für die Geldanlage ist heute trotz Krise so vielfältig wie nie zuvor: Tagesgeld, Anleihen, Pfandbriefe, Unternehmensbonds, Aktien, Fonds, Immobilien, Zertifikate, Rohstoffe und Gold stehen als Investment zur Verfügung. Nur: Wie sieht der optimale Mix aus?

Sie können unsere Experten auch fragen, für wie begründet sie die Angst vor einer Inflation halten. Die Staatsverschuldung klettert wegen sinkender Steuereinnahmen und steigender Ausgaben ungebremst in die Höhe. Wie lässt sich da langfristig Vermögen aufbauen, ohne dass Inflation und Steuern die Erträge wegfressen?

Rufen Sie unsere Experten an!

Nutzen Sie unsere Telefonaktion, um zu erfahren, wie Sie am besten durch die Krise kommen können! Kompetent und neutral antworten Ihnen die Experten vom Bundesverband deutscher Banken.

Lesen Sie dazu auch: Finanzkrise: Ärzte beklagen hohe Einbußen

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Die größte Sorge: Altersvorsorge

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

Flatex trotz starkem Kurs noch günstig

Tourismus

Corona bestimmt die Preise der Winter-Feriendomizile

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen

Eine Figur vor einer Apotheke in Ilmenau (Thüringen) mit Mundschutz:

Bund-Länder-Gespräche

Lockdown bis 14. Februar, keine FFP2-Pflicht?