Medizintechnik

Hersteller erwarten mehr Umsatz

BERLIN (eb). Der Umsatz der rund 1160 deutschen Medizintechnikunternehmen wird sich 2012 voraussichtlich um vier Prozent auf 22,2 Milliarden Euro erhöhen, prognostiziert der Branchenverband Spectaris.

Veröffentlicht: 29.10.2012, 12:58 Uhr

Dies basiere vor allem auf Zuwächsen beim Auslandsgeschäft, dem aufgrund einer Exportquote von inzwischen 67 Prozent eine besondere Bedeutung zukomme.

Auch die Zahl der Beschäftigen erhöhe sich im laufenden Jahr, und zwar um 2,2 Prozent auf knapp 94.000 Mitarbeiter.

Mehr zum Thema

Medizintechnik

Corona-Pandemie lässt Umsätze von Dräger steigen

Medizintechnik

Ziehm Imaging übernimmt Therenva

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden