Nordrhein

Immer mehr Weiterverbildungsverbünde

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. In Nordrhein gibt es jetzt in jeder Stadt und in jedem Kreis hausärztliche Weiterverbildungsverbünde. Im Kreis Heinsberg ist vor kurzem der 50. Zusammenschluss an den Start gegangen.

"Das war der letzte weiße Fleck auf der Karte der Verbünde", berichtete der Präsident der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) Rudolf Henke auf der ÄKNo-Kammerversammlung.

"Jetzt kooperieren in den 50 Weiterbildungsverbünden 108 Krankenhäuser mit weit mehr als 400 niedergelassenen Hausärzten", sagte der Kammerchef.

Henke sieht in der Zusammenarbeit in der Weiterbildung einen erfolgversprechenden Weg für den allgemeinmedizinischen Nachwuchs. (iss)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen