Plasma Awareness Week

Infowoche zur Plasmaspende gestartet

Veröffentlicht: 07.10.2019, 16:17 Uhr

Annapolis. Zum Montag hat die Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) die diesjährige Ausgabe der International Plasma Awareness Week (IPAW) gestartet. Die IPAW ist laut PPTA eine international anerkannte Aktionswoche, die die Weltbevölkerung für das Thema Plasmaspende sensibilisieren – und so die Zahl der Spender erhöhen – soll.

Zentral gehe es dabei auch um die Aufklärung über den Prozess, wie aus Plasmaspenden lebensrettende Plasmaproteintherapien hergestellt werden. Die PPTA vertritt die Anbieter von Therapien, die aus Plasma und rekombinantem Analogon hergestellt werden, sowie Zentren für die Gewinnung von Quellplasma für die Fraktionierung. (maw)

Mehr zum Thema

Zukunftsmodell

Hautdiagnostik per Autopilot

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden