Der Tipp

Kfz-Versicherung jetzt noch wechseln

Veröffentlicht:

Ärzte können ihre Kfz-Versicherung unter bestimmten Umständen auch dann wechseln, wenn sie die Kündigungsfrist zum 30. November versäumt haben. Der Großteil der Verträge läuft zum Jahreswechsel aus.

"Ein Sonderkündigungsrecht besteht dann, wenn der Versicherer einseitig die Vertragsbedingungen ändert", sagt Eckhard Benner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Wenn der Versicherer zum 1. Januar 2012 die Preise anhebt, haben Sie jetzt ein Sonderkündigungsrecht.

In bestimmten Fällen ist das auch dann so, wenn das Fahrzeug nach einem Wohnungswechsel am alten Wohnort ab- und am neuen angemeldet wird. "Hier gelten die individuellen Vertragsbedingungen", so Benner.

Er empfiehlt Verbrauchern, sich genau zu informieren, ob ein Wechsel Verbesserungen bringt. Dabei solle man sich nicht auf die Vergleichsportale im Internet verlassen, sondern Vertragsangebote der Versicherer einholen.

"Vergleichsportale sind eine Krücke, hier holt man sich nur einen ersten Hinweis", sagt er. (tau)

Lesen Sie dazu auch: PKV sieht Tarifwechsel nicht gerne Der konkrete Fall: Versicherungsschutz für das iPhone lohnt sich selten Die Meinung: Reparaturarbeiten dringend nötig Der Tipp: Kfz-Versicherung - Jetzt noch kündigen

Mehr zum Thema

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mehr als 700 Millionen AU-Tage im ersten Pandemiejahr

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der ALM-Vorsitzende Dr. Michael Müller sieht die Labore in Deutschland gut aufgestellt, auch wenn die Mitarbeiter dort seit Wochen an der Belastungsgrenze arbeiten.

© tilialucida / stock.adobe.com

Auslastung bei 95 Prozent

Corona-Tests: Labore stoßen an ihre Grenzen