Bundesgerichtshof

Krebsmittel-Panscher aus Bottrop muss Haft antreten

Der Bundesgerichtshof hat jetzt die Revision des Bottroper Zyto-Apothekers verworfen.

Veröffentlicht: 07.07.2020, 16:02 Uhr
Krebsmittel-Panscher aus Bottrop muss Haft antreten

Vor zwei Jahren am Landgericht Essen: Der angeklagte Apotheker wollte sich damals nicht näher zur Sache äußern.

© Marcel Kusch / dpa / picture alliance

Karlsruhe. Der Fall des als „Bottroper Zyto-Apotheker“ bekannt gewordenen Wirkstoff-Panschers hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Zwei Jahre nach dessen Verurteilung durch das Landgericht Essen zu 12 Jahren Haft und lebenslangem Berufsverbot ist das Urteil jetzt rechtskräftig. Am Dienstag wies der Bundesgerichtshof (BGH) sowohl die Revision des Apothekers als auch den Einspruch mehrerer Nebenkläger, die eine Verurteilung wegen Tötungs- und Körperverletzungstaten anstreben, zurück.

Bestätigt wurden demnach Haftstrafe und Berufsverbot. Lediglich die von dem Verurteilten einzuziehenden „Taterträge“ wurden gemindert, von zunächst rund 17 Millionen auf nun 13,6 Millionen Euro. „Das Urteil des Landgerichts Essen ist damit rechtskräftig“, heißt es in einer BGH-Mitteilung.

Der heute 50-jährige Pharmazeut hatte in seiner inzwischen unter neuer Eigentümerschaft stehenden „Alte Apotheke“ in Bottrop schwerpunktmäßig auch zytostatische Zubereitungen hergestellt, die an Arztpraxen und Kliniken ausgeliefert wurden. Im Zeitraum 2012 bis 2016 soll er „mindestens 14.564 Arzneimittelzubereitungen“ selbst gefertigt oder Mitarbeiter damit beauftragt haben, „die nicht die ärztlich verschriebene Wirkstoffmenge enthielten“, sondern unterdosiert waren, wie der BGH rekapituliert. (cw)

Bundesgerichtshof, Az.: 4 StR 503/19

Mehr zum Thema

„Privacy Shield“

EU und USA wollen Datenübermittlung neu regeln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Nullrunde?

Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Adenovirus-Vakzine

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden