Klinik-Management

Lehrpersonal der Charité erhält Didaktik-Schulung

Veröffentlicht:

BERLIN (ami). Die Uniklinik Charité Berlin erhält vom Europäischen Sozialfonds über drei Jahre 550 000 Euro zur Förderung der Weiterbildung wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Sie fließen in ein Fort- und Weiterbildungskonzept, mit dem didaktische Fähigkeiten und Managementkompetenzen des Lehrpersonals geschult werden sollen. In 200 Unterrichtsstunden werden die Teilnehmer auf Lehr- und Managementaufgaben vorbereitet. Für Charité-Mitarbeiter ist die Fortbildung kostenlos, gegen Entgelt steht sie auch Mitarbeitern anderer Einrichtungen offen.

Mehr zum Thema

Heikle Corona-Lage

Brandenburg zieht die Zügel in Kliniken an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel

Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne