Umfrage

Mehr Vertrauen zum Apotheker als zum Arzt

Vertreter der Gesundheitsberufe genießen in Deutschland hohes Vertrauen, so eine Umfrage.

Veröffentlicht:

NÜRNBERG. Die Deutschen vertrauen Feuerwehrleuten und Sanitätern mit je 96 Prozent am meisten, Politikern hingegen mit 14 Prozent am wenigsten. Das zeigt die aktuelle Studie "Trust in Professions" des GfK Vereins, in der die Deutschen zu ihrem Vertrauen in Berufe befragt wurden. Über alle Berufe hinweg liege der Vertrauenswert der Deutschen bei 65 Prozent - damit lägen sie beim Ländervergleich im Mittelfeld.

Die Gesundheitsberufe landen auf den Rängen drei bis fünf: So vertrauen 95 Prozent dem Krankenpflegepersonal, 90 Prozent den Apothekern und 89 Prozent den Ärzten. Das Vertrauen der Deutschen in diese Berufsgruppen ist seit der letzten Studie in 2014 unverändert hoch, wie die Marktforscher betonen. Etwas an Vertrauen hätten die Piloten eingebüßt: Mit 87 Prozent hätten sie im Vergleich zu 2014 vier Prozentpunkte verloren und rutschten von Platz vier auf sieben. (maw)

Mehr zum Thema

Intensivmediziner beklagen

Zahl der Intensivbetten im freien Fall

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“

Regierungsantwort

Pflegestudium in der Nische

Kommentare
Veröffentlichte Meinungsäußerungen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung und Haltung der Ärzte Zeitung.
Richard Blättel

Überschrift

Wegen einem Prozentpunkt Unterschied (90 zu 89 %) diese Überschrift zu wählen ist m.E. Nonsens


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Was passiert in der Niere? Wie werden Laborbefunde, die den Verdacht auf eine Nierenerkrankung aufkommen lassen, richtig interpretiert? Bei der practica gab‘s Tipps.

© Peakstock / stock.adobe.com

Tipps von Kollegen

Welcher chronisch Nierenkranke muss zum Nephrologen?