Baden-Württemberg

Mehr als 300 VERAH-Autos unterwegs

Veröffentlicht: 17.06.2014, 10:16 Uhr

STUTTGART. Mehr als 300 sogenannte VERAHmobile sind mittlerweile im Rahmen des AOK-Hausarztvertrags in Baden-Württemberg im Einsatz. Das haben die Kasse sowie der Landeshausärzteverband und Medi Baden-Württemberg mitgeteilt.

Seit rund einem Jahr könne das Auto, mit dem die Versorgungsassistentin multimorbide Patienten zu Hause besucht, von Hausärzten zu günstigen Konditionen geleast werden. Das Konzept komme an, berichten die Vertragspartner.

Drei von vier Praxen, die über ein VERAHMobil verfügen, lägen in ländlichen Regionen, heißt es weiter. Im Südwesten sind mehr als 1500 VERAHs tätig, die zuvor ein umfangreiches Fortbildungsprogramm durchlaufen haben. (fst)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Leiharbeit in der Pflege

Bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege tun not

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden