Baden-Württemberg

Mehr als 300 VERAH-Autos unterwegs

Veröffentlicht:

STUTTGART. Mehr als 300 sogenannte VERAHmobile sind mittlerweile im Rahmen des AOK-Hausarztvertrags in Baden-Württemberg im Einsatz. Das haben die Kasse sowie der Landeshausärzteverband und Medi Baden-Württemberg mitgeteilt.

Seit rund einem Jahr könne das Auto, mit dem die Versorgungsassistentin multimorbide Patienten zu Hause besucht, von Hausärzten zu günstigen Konditionen geleast werden. Das Konzept komme an, berichten die Vertragspartner.

Drei von vier Praxen, die über ein VERAHMobil verfügen, lägen in ländlichen Regionen, heißt es weiter. Im Südwesten sind mehr als 1500 VERAHs tätig, die zuvor ein umfangreiches Fortbildungsprogramm durchlaufen haben. (fst)

Mehr zum Thema

Apothekenreform

Hausärzte und Labore: Mit Lauterbachs Apothekenplänen nicht ganz konform

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps