Unternehmen

Merck verkauft sein Consumer-Health-Geschäft

Veröffentlicht:

DARMSTADT. Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA hat sein Consumer-Health-Geschäft an Procter & Gamble (P&G) verkauft. Der Geschäftsbereich sei zum 1. Dezember an P&G übergegangen, berichtet Merck. Der Barkaufpreis beträgt rund 3,4 Milliarden Euro.

Der erfolgreiche Vollzug der Transaktion ist laut dem Darmstädter Konzern ein weiterer Schritt in der strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf innovationsgetriebene Geschäfte und den Wandel hin zu einem führenden Wissenschafts- und Technologieunternehmen. „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit P&G den ambitionierten Zeitplan für den Abschluss dieser Transaktion einhalten konnten“, sagte Belén Garijo, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und CEO Healthcare. (eb)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Auf der Erde wird es heiß: Hitzewellen sind besonders problematisch, da an Tagen mit mehr als 30 Grad Celsius die Sterbequote um etwa zehn Prozent steigt.

Weckruf beim DGIM-Kongress

Umwelt- und Klimaschutz ist Gesundheitsschutz!