PLATOW-Empfehlung

Munich Re hebt sich ab

Veröffentlicht:

Die Aktionäre der Munich Re konnten sich über ein Statement von Vorstandsmitglied Torsten Jeworrek freuen. So erwartet er für den Rückversicherungsbereich im kommenden Jahr bei den Neuverhandlungen stabile Preise.

Insgesamt sei der Konzern für die anstehenden Verhandlungen gut positioniert. Damit kann sich der globale Branchenprimus dem allgemeinen Marktgeschehen, das von Überkapazitäten in diesem Segment geprägt ist, positiv abheben.

An der Frankfurter Börse reagierte das Papier zunächst mit einer kleinen Erleichterungsrallye. Der Titel legte bei weit überdurchschnittlichem Handelsvolumen um gut drei Prozent zu. Aus technischer Sicht bestehen somit gute Chancen, dass der seit Ende April anhaltende Abwärtstrend überwunden wird.

In den kommenden Wochen dürfte die Stimmung bei dem Dax-Wert freundlich bleiben. Nach den jüngsten Aussagen wird eine leichte Anhebung bei den Analystenschätzungen zum Gewinn je Aktie erwartet.

Bei einem 2014er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von acht und einer Dividendenrendite von gut fünf Prozent können Aktionäre nicht viel falsch machen. Neuanleger sollten bis 142,50 Euro einsteigen und einen Stopp 117 Euro setzen.

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

„ÄrzteTag“-Podcast

Was steckt hinter dem Alice-im-Wunderland-Syndrom, Dr. Jürgens?

Lesetipps
Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken