Malteser Klinikum Duisburg

Neuer Klinischer Direktor

DUISBURG (maw). Bert Mies ist neuer Klinischer Direktor am Malteser Klinikum Duisburg.

Veröffentlicht:

Als Mitglied des Direktoriums verantwortet der Facharzt für Chirurgie nach Klinikangaben schwerpunktmäßig die klinischen Prozesse, die medizinischen Zentren, das Medizincontrolling sowie die Bereiche Qualitätsmanagement und Kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP).

Weiterhin stehe Mies den Pflegedienstleitungen vor. Hier sei er insbesondere für die strategische Ausrichtung und Führungsfragen sowie die Konzeption des Pflegedienstes verantwortlich.

Mies war zuletzt Leiter des Medizincontrollings und des Qualitätsmanagements für die Kreiskrankenhäuser Dormagen und Grevenbroich.

Mehr zum Thema

Lockdown, Maskenpflicht, 2G/3G

Kommission zieht gemischte Bilanz der Anti-Corona-Maßnahmen

Pandemiemanagement in Baden-Württemberg

Corona-Herbst: Flexibel bleiben, effizient agieren

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Professor Helga Rübsamen-Schaeff, stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenausschuss zur Evaluation des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), übergibt Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach den Evaluationsbericht des IfSG.

© Fabian Sommer/dpa

Update

Lockdown, Maskenpflicht, 2G/3G

Kommission zieht gemischte Bilanz der Anti-Corona-Maßnahmen

Quartalswechsel. Auch zum 1. Juli gilt es für Ärzte wieder, jede Menge Änderungen und Neuerungen zu beachten.

© PhotoSG / stock.adobe.com

Quartalswechsel

Der Juli bringt diese Neuerungen für Ärzte und Praxen

Passanten stehen vor einem Corona-Testcenter in Hamburg. Nicht nur mit den kostenlosen Bürgertests ist nun Schluss. Die KVen weigern sich, Bürgertestungen künftig abzurechnen.

© Marcus Brandt / dpa

Intransparentes Testgeschehen

KVen steigen bei Corona-Bürgertests aus