Kapitalanlage

Nur zwei Deutsche AGs im globalen Börsenranking

Nur noch zwei deutsche Konzerne zählen zu den 100 wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt.

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. Nur noch zwei deutsche Konzerne zählen zu den 100 wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt: Vertreten im Club der Top 100 waren im ersten Halbjahr 2019 SAP (Rang 52) und Allianz (98), wie aus einer am Freitag veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Ernst & Young hervorgeht. Ende 2017 zählten demnach noch sechs deutsche Gesellschaften zu den 100 Börsenschwergewichten.

Spitzenreiter im E&Y-Ranking ist aktuell der Softwaregigant Microsoft, mit einem Börsenwert von sagenhaften 1,03 Billionen Dollar (Stichtag: 27. Juni), gefolgt von Amazon (938 Mrd.) und Apple (919 Mrd.). Die Google-Mutter Alphabet (747 Mrd.) und Facebook (541 Mrd.) belegen die Plätze vier und fünf. (dpa)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Auch im Notdienst kann Fernbehandlung eine Option sein.

© M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!