Recht

Polizei beschlagnahmt Nahrungsergänzungsmittel

NEU-ISENBURG (reh). Die Kriminalpolizei Marburg hat auf einer Kaffeefahrt aufgeräumt. 15 Kartons und Koffer mit angeblich therapeutischen Nahrungsergänzungsmitteln wurden sichergestellt.

Veröffentlicht:

Dass auf Kaffeefahrten nicht selten auch so genannte Heilmittel mit therapeutischer Wirkung angeboten werden, ist nichts Neues. Um so mehr begrüßte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), dass die Polizei entsprechend hart gegen die unseriösen Veranstalter der Kaffeefahrt vorging.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelhessen hatten die Beamten einen Hinweis erhalten. Daraufhin kontrollierten sie gemeinsam mit Beamten des Gewerbeamts eine Verkaufsveranstaltung in einem angemieteten Marburger Saal. Dort machten sie einen beachtlichen Fund: Insgesamt 15 Kartons und Koffer mit Nahrungsergänzungsmitteln sowie bereits geleistete Anzahlungen der Gäste in Höhe von 900 Euro wurden von den Beamten beschlagnahmt. Darunter befanden sich Ampullen der mit "Q10", "OPC" und "Cardicethin" bezeichneten Nahrungsergänzungsmittel.

Die Tatverdächtigen, vier Männer im Alter von 50 bis 61 Jahren sowie eine 59-Jährige Frau, wurden allerdings im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Derzeit laufen die Ermittlungen wegen Verdachts auf Betrug und Zuwiderhandlungen nach dem Arzneimittelgesetz. Das Gewerbeamt prüfe zudem, ob gegen die Bestimmungen der Gewerbeordnung verstoßen wurde.

Insgesamt 150 Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Hessen hatten die Veranstalter in Bussen nach Marburg gebracht.

Lesen Sie dazu auch: Kaffeefahrt mit Nebenwirkungen: Apotheker gegen Arzneiabgabe

Mehr zum Thema

Fraktionsübergreifender Vorschlag

Sterbehilfe: Neuer Anlauf für ein Gesetz

Zukunft der Telemedizin

EU-Rechnungshof: 5G wie Op am offenen Herzen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab