ABDA

Positive Bilanz zum Notdienstfonds

Veröffentlicht: 01.08.2014, 10:44 Uhr

BERLIN. Die ABDA Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zieht eine positive Bilanz des zum 1. August vergangenen Jahres eingerichteten Nacht- und Notdienstfonds des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) unter der Aufsicht des Bundesgesundheitsministeriums.

Nachtdienste der Apotheken würden dabei mit Hilfe einer Notdienstpauschale bezuschusst. Das Apothekennotdienstsicherstellungsgesetz hatte den Fonds ins Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) aufgenommen, sein jährliches Ausschüttungsvolumen war mit 120 Millionen Euro beziffert worden.

"Der Nacht- und Notdienst der Apotheken sichert die flächendeckende Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln", sagt DAV-Vorsitzender Fritz Becker. (maw)

Mehr zum Thema

„Bundesbericht Forschung und Innovation 2020“

Krebsforschung soll EU-weit Fahrt aufnehmen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden