Infektionsschutz

Schneller Check auf Tauglichkeit der Schutzausrüstung

Der Verband Deutscher Elektrotechnik bietet Praxen, Kliniken und Pflegeheimen einen kostenlosen Schnelltest an, ob nicht zertifizierter Schutzausrüstung im Kampf gegen Corona vertraut werden kann.

Veröffentlicht: 06.04.2020, 13:33 Uhr

Frankfurt/Main. Um gerade auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie Schaden von Patienten, medizinischem und pflegerischem Personal abzuwenden, bietet der Verband Deutscher Elektrotechnik (VDE) ab sofort für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen einen bis auf Weiteres kostenfreien Plausibilitätscheck für Medizinprodukte und Schutzausrüstung an. Wie der VDE erinnert, ist das CE-Zeichen Voraussetzung für die Vermarktung von Medizinprodukten und Schutzausrüstung in Europa.

Nachdem die EU aber vorübergehend den Regierungspräsidien erlaubt, nicht-zertifizierte Produkte zur persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für Vertreter der Gesundheitsberufe zu prüfen und zertifizierten Medizinprodukten gleichzustellen, warnt der Branchenverband gerade in der jetzigen Krisensituation vor Produktfälschungen, die nicht die Sicherheits- und Qualitätsanforderungen an die PSA-Produkte erfüllen.

„Regeln werden abgeschwächt oder ausgesetzt“

„Wir sehen diese Entwicklung mit Sorge. Im Zuge der Coronavirus-Pandemie werden Regeln, die Sicherheit und Qualität von Medizinprodukten und Schutzausrüstung sicherstellen, abgeschwächt oder ausgesetzt. Es ist nachvollziehbar, auf diese Weise fehlende medizinische Versorgungsgegenstände schneller bereitzustellen, indem die Anforderungen an die Hersteller bzw. Bereitsteller gesenkt werden. Das darf aber nicht um den Preis der Sicherheit von Patienten und des Gesundheitspersonals geschehen“, warnt Dr. Cord Schlötelburg vom VDE.

Der VDE-Check erlaubt nach Verbandsangaben eine schnelle Ersteinschätzung, ob ein angebotenes Produkt aus seriösen Quellen stammt und überhaupt vermarktet werden darf oder ob die Konformitätserklärung fraglich erscheint und daher das Produkt Patient und Personal gefährden könnte. (maw)

Mehr zum Thema

Tarifverhandlungen

Immer mehr Kliniken in Warnstreiks involviert

Krankenhausreport der Barmer

Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Berliner Erklärung

Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Vor allem komplizierte planbare Operationen sollten in Kliniken vorgenommen werden, wo aufgrund höherer Fallzahlen eingespielte interdisziplinäre Teams bei hoher Prozess- und Strukturqualität Erfahrung aufbauen konnten, fordert die Barmer.

Krankenhausreport der Barmer

Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben