Zoster-Impfstoff

Shingrix® in 1-er-Packungen aktuell verfügbar, weitere Engpässe absehbar

Veröffentlicht:

München. Die Zoster-Vakzine Shingrix® wird aktuell in 1er-Packungen in Deutschland über den Großhandel in den Verkehr gebracht. Das hat der Impfstoff-Hersteller GSK am Mittwoch gemeldet. Zuvor war der Impfstoff nicht lieferbar gewesen. Die nächsten 10-er-Packungen würden voraussichtlich im Januar geliefert.

Insgesamt lägen GSK aufgrund der hohen Nachfrage weiterhin mehr Vorbestellungen vor, als Ware verfügbar sei, sodass nicht alle Bestellungen erfüllt werden könnten. Im kommenden Jahr würden weiterhin regelmäßig monatliche Lieferungen vorrangig der 10er-Packung in begrenzten Mengen eintreffen.

GSK empfiehlt die 1-er-Packungen in erster Linie für Patienten zu nutzen, bei denen die zweite Impfstoffdosis zur Vervollständigung der Impfserie noch aussteht. Für Privatpatienten ist der Impfstoff per Privatrezept auszustellen, für Kassenpatienten werde der Impfstoff in allen KV-Regionen außer Bayern immer über Sprechstundenbedarf (SSB) verordnet – auch wenn bei der Verordnung die 1-er-Packung rezeptiert werde.

Diese Vorgehensweise betreffe besonders Praxen, die weniger als zehn Impfdosen benötigen. In Bayern besteht eine Ausnahmeregelung: Der Impfstoff sollte vorzugsweise über Einzelverordnung rezeptiert werden, darüber hinaus könne die 10-er-Packung bis auf Weiteres über den SSB bezogen werden.

Da auch 2020 mit Engpässen zu rechnen sei, sollten Ärzte nur dann mit einer neuen Impfserie bei Patienten beginnen, wenn auch die Verabreichung der zweiten Dosis nach zwei bis sechs Monaten sichergestellt ist. (maw/ger)

Mehr zum Thema

Pharma-Innovationen

Ethikrat thematisiert Anspruch auf faire Arzneimittelpreise

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die AHA hat Schlaf als weiteren essentieller Lebensstilfaktor in ihr Scoring-System für eine optimale Herzgesundheit aufgenommen.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Kardiologie

8-Punkte-Score ermittelt, wie herzgesund man lebt

Handschlag mit sich selbst: Im MVZ können sich die Gesellschafter-Geschäftsführer selbst anstellen, so das BSG.

© Lagunov / stock.adobe.com

Bundessozialgericht

Selbsteinstellung im MVZ? Grundsätzlich wohl möglich

Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG