Marburg

Uni würdigt Engagement von Lehrpraxen

Veröffentlicht:

MARBURG. Die Marburger Philipps-Universität hat drei Hausarztpraxen für ihren Beitrag zur Medizinerausbildung ausgezeichnet.

Geehrt wurden die Gemeinschaftspraxen von Dr. Ortwin Schuchardt und Dr. Joachim März in Stadtallendorf sowie von Dr. Hartmut Hesse, Stephanie Schneider und Sabine Papenberg-Ertl in Marburg.

Für die Auswahl der Preisträger wurden die Rückmeldungen der Studierenden aus den vergangenen zwölf Monaten ausgewertet.

Sie geben nach ihrem dreiwöchigen Blockpraktikum unter anderem an, wie hoch ihr Wissens- und Kompetenzzuwachs durch das Praktikum war und ob sie die Praxis für die Ausbildung weiterempfehlen.

Die Lehrpraxen erhielten besonders gute Bewertungen, weil sich die Hausärzte ausreichend Zeit nahmen und die Studierenden gut in die Arbeit einbanden. Die Abteilung für Allgemeinmedizin der Universität Marburg kooperiert mit rund 100 Lehrpraxen. (coo)

Mehr zum Thema

Medizinstudium anpassen?

Ärzteausbildung mangelt es an KI-Komponenten – noch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“

Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner