Gesundheitspreis

Vier Projekte teilen sich 30.000 Euro

Veröffentlicht:

POTSDAM. Vier Sport- und Bewegungsangebote für Menschen mit Behinderungen in Brandenburg sind jetzt mit dem Gesundheitspreis Brandenburg 2016 der AOK Nordost und der Landesärztekammer Brandenburg gewürdigt worden.

Ausgezeichnet wurde das Rehazentrum Neuruppin OGD. Es begleitet Krebspatienten langfristig sporttherapeutisch. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Verein Wassersport PCK Schwedt, dem etwa der Olympiasieger Sebastian Brendel entstammt.

Er bietet Reha-, Präventionssport sowie Rudern für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowohl im Breiten-, als auch im Leistungssport an.

Den Kreissportbund Märkisch-Oderland in Seelow haben Kasse und Kammer für sein Engagement in der Sturzprävention gewürdigt.

Vierter im Preisträger-Bund ist das Projekt "Tanzen mit/trotz Rheuma" der Deutsche Rheuma-Liga Brandenburg. Die Preisträger erhalten insgesamt 30.000 Euro.

Der Gesundheitspreis Brandenburg wird alle zwei Jahre verliehen. Schirmherrn des Gesundheitspreises ist Landesgesundheitsministerin Diana Golze (Linke). (ami)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Hämatologe gibt Tipps

Krebspatienten impfen: Das gilt es zu beachten

Lesetipps
Eine pulmonale Beteiligung bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kann sich mit Stridor, Husten, Dyspnoe und Auswurf manifestieren. Sie zeigt in der Lungenfunktionsprüfung meist ein obstruktives Muster.

© Sebastian Kaulitzki / stock.adobe.com

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Wenn der entzündete Darm auf die Lunge geht

Die elektronischen Monitoring-Devices könnten gezielt Patienten mit unkontrollierter Erkrankung verordnet werden, um zu messen, ob es bei der Inhalation an der Regelmäßigkeit, der Technik oder an beidem hapert und dann genau da zu schulen, wo es Probleme gibt.

© tadamichi / stock.adobe.com

Neue Möglichkeiten

So hilfreich können Smart Inhaler bei Asthma oder COPD sein