Ideenwettbewerb

Wegweisende Versorgung im Fokus

Der MSD Gesundheitspreis ehrt auch dieses Jahr wieder innovative Versorgungskonzepte. Bewerbungsschluss ist der 13. März.

Veröffentlicht:

HAAR. Um die Qualität des deutschen Gesundheitswesens auch in Zukunft sicherzustellen, braucht es Innovationen. Innovatoren, deren Projekte nachhaltig zur Verbesserung der medizinischen und ökonomischen Patientenversorgung in Deutschland beitragen, will der MSD Gesundheitspreis auch dieses Jahr wieder auszeichnen.

Noch bis 13. März können sich Initiatoren innovativer Versorgungslösungen im Gesundheitswesen online unter www.msd.de/bewerbung bewerben. Das Preisgeld beläuft sich insgesamt auf 115.000 Euro. Der Wettbewerb fokussiert nach Unternehmensangaben Start-ups wie auch Ideengeber mit bereits etablierten Programmen. Neben der Jury-Preise werde zum zweiten Mal ein Publikumspreis vergeben.

Bis zu sieben Preisträger können in den Kategorien „MSD Gesundheitspreis“ (Platz 1 bis 3) sowie den Sparten „Digitalisierung“, „Community Medicine“, „Patientenbeteiligung“ und „Leuchtturmprojekte“ ausgezeichnet werden.

Das Projekt sollte folgenden Kriterien entsprechen: Es zeigt eine nachhaltige Verbesserung der medizinischen und/oder ökonomischen Ergebnisqualität, externe Evaluationsergebnisse liegen bereits vor. Das Projekt greift inhaltlich insbesondere folgende Indikationen auf: Diabetes mellitus Typ 2, Herz-Kreislauferkrankungen, Immunologie (Rheumatologie, Gastroenterologie), onkologische Erkrankungen-, sowie die Prävention und Therapie von Infektionen.

Der Ansatz unterstützt Patienten und Versicherte dabei, konkrete Gesundheitsziele für sich zu kennen, zu verstehen und zu erreichen. Außerdem stellt das Projekt eine effiziente, intersektorale Versorgung dar. (maw)

Mehr zum Thema

Präzisionsonkologie

Molekulare Diagnostik: Chancen nutzen!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lebensbedrohlicher Notfall: Fünf Prozent der Patienten mit Ketoazidose durch Autoimmundiabetes bei Checkpoint-Hemmer-Therapie sterben daran.

Autoimmundiabetes bei Krebstherapie

Ketoazidose, normaler HbA1c: Was ist da los?

Vor dem Start der elektronischen Patientenakte im Sommer gibt es noch reichlich Fragen.

ePA-Start am 1. Juli

Fragen und Antworten zur elektronischen Patientenakte