ifo

Wirtschaft brummt, Inflation legt 2016 zu

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Gute Aussichten für die deutsche Wirtschaft: Das Münchener ifo Institut hebt seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr auf 1,9 Prozent an.

Noch im Dezember hatten die Forscher nur 1,5 Prozent in Aussicht gestellt. Für kommendes Jahr werden 1,8 Prozent Wachstum vorausgesagt.

Stütze des Aufschwungs bleibe der private Konsum, heißt es, "da die Einkommensperspektiven der privaten Haushalte aufgrund der weiter verbesserten Arbeitsmarktlage gut sind".

 Für Sparer verschlechtern sich die Perspektiven allerdings weiter: Die Inflationsrate werde dieses Jahr noch um 0,1 Punkte auf 0,8 Prozent sinken. 2016 rechnen die Wirtschaftsforscher aber mit einem Anstieg der Teuerung auf 1,6 Prozent. (cw)

Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Nach Koronararterien-Bypass-Operation

Studie: Weniger postoperatives Delir durch kognitives Training

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen