Schleswig-Holstein

Zentrum für Psychiatrie ist umgezogen

Veröffentlicht:

KIEL. Die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des Zentrums für Integrative Psychiatrie (ZIP) hat neue Räume auf dem Gelände des Mutterkonzerns, des Uniklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel bezogen. Der neue Standort in der früheren orthopädischen Klinik wurde für über vier Millionen Euro umgebaut.

Neben einer von 20 auf 40 Betten vergrößerten Station beherbergt er auch das zentrale Schlaflabor des UKSH, die psychiatrisch-psychotherapeutischen Institutsambulanz und eine Ergotherapiepraxis, die vom MVZ der ZIP-GmbH betrieben wird.

Vom Umzug auf den Uni-Campus erhoffen sich die Verantwortlichen bessere Behandlungsmöglichkeiten für die Patienten und attraktivere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. (di)

Mehr zum Thema

DGIM-Kongress

Wo kommt das Geld für die ambulante Weiterbildung her?

Digitalisierung der Kliniklandschaft

DigitalRadar Krankenhaus in die zweite Runde gestartet

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze