Krankenhausmanagement

Zigarette entzündet in Klinik Nasensondenschlauch

Veröffentlicht:

MUTLANGEN. In einer Klinik in Mutlangen erlitt ein 67-jähriger stationärer Patient vergangene Woche schwere Brandverletzungen. Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilt, hatte der Mann sich wohl gegen Mitternacht im Bett eine Zigarette angezündet. Da er an die Sauerstoffversorgung angeschlossen gewesen sei, habe sich vermutlich der Schlauch der Nasensonde entzündet.

Eine Pflegerin entdeckte den Brand laut Polizei und konnte durch ihre schnelle Reaktion Schlimmeres verhindern, indem sie das Feuer mit einem nassen Handtuch löschte. Zwei weitere im Zimmer befindliche Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung nicht eingreifen konnten, blieben unverletzt. Der Sachschaden belaufe sich auf rund 500 Euro. (maw)

Mehr zum Thema

„Hausarztpraxis der Zukunft“

Start-up: „Wir wollen Ärzten den Rücken freihalten“

Corona-Impfmanagement

Volldigitale Impftermin-Vergabe entlastet Arzt

Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen