Labormarkt

synlab expandiert

Labordienstleister kauft verstärkt sich in Humangenetik und Pathologie.

Veröffentlicht:

AUGSBURG/MANNHEIM. Europas nach eigenen Angaben führender Labordienstleister synlab hat das Zentrum für Humangenetik und das Institut für Pathologie, beide in Mannheim ansässig, übernommen.

Das Institut für Pathologie (www.gyn-patho.de) habe sich vor allem als Referenzzentrum für Gynäkopathologie, als Schwerpunkt gastrointestinale Pathologie und Expertenteam für allgemeine Histologie und Zytologie einen Namen gemacht.

Das Zentrum für Humangenetik (www.zhma.de) sei eine führende Einrichtung für genetische Beratung, genetische Diagnostik und Abstammungsgutachten wie Vaterschaftstests.

"Die Gendiagnostik ist eines der Zukunftsfelder unserer Branche. Sie eröffnet vielfältige Möglichkeiten für eine verbesserte medizinische Diagnostik und Therapiebegleitung", kommentiert Dr. Bartl Wimmer, CEO der synlab-Gruppe.

Unter anderem mit Hilfe genbasierter Analysen werde es künftig immer besser gelingen, Krankheiten oder Krankheitsrisiken wie Krebs oder Diabetes frühzeitig zu erkennen und die individuell besten Heilungswege einzuschlagen. (maw)

Mehr zum Thema

Corona-Prävention

Comirnaty®-Engpass im Saarland größer als erwartet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel