Ärzte Zeitung, 21.10.2011

TIPP DES TAGES

Kein Süßwasser in Afrika

In der reisemedizinischen Beratung von Patienten mit dem Ziel Afrika gilt die Empfehlung "Nein zu Süßwasser". Denn in Seen und leicht fließenden Gewässern besteht bekanntlich die Gefahr einer Bilharziose.

Deren Erreger, winzige Larven, bohren sich unbemerkt durch die Haut und nisten sich im Körper ein.

Afrikareisende sollten daher eher Angst vor diesen Larven haben als vor Krokodilen. Sie nehmen erfahrungsgemäß oft jedoch nur die sichtbare Gefahr wahr.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »