Medica Aktuell, 18.11.2011

Immunologische Stuhltests in der Krebsprävention

Immunologische Stuhltests in der Krebsprävention

DÜSSELDORF (eb). Welche Verbesserungen in der Darmkrebsprävention bringen immunologische Stuhltests? Welchen Stellenwert haben diese Tests in den europäischen Empfehlungen zum kolorektalen Krebsscreening? Und welchen Stellenwert hat der Stuhltest auf okkultes Blut in der Aktualisierung der S3-Leitlinie kolorektales Karzinom?

Um diese Fragen geht es bei einer Veranstaltung am Freitag ab 10 Uhr im CCD Pavillon, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung LebensBlicke und der Deutschen Krebsgesellschaft stattfindet.

Geplant sind dabei auch ein Vortrag "Wie werden Innovationen zur Regelleistung in der Gesetzlichen Krankenversicherung?" und eine Diskussion mit Herstellern immunologischer Stuhltests zum Thema "Variabilität der Testergebnisse bei Sensitivität und Spezifität".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »