Medica Aktuell, 18.11.2011

Immunologische Stuhltests in der Krebsprävention

Immunologische Stuhltests in der Krebsprävention

DÜSSELDORF (eb). Welche Verbesserungen in der Darmkrebsprävention bringen immunologische Stuhltests? Welchen Stellenwert haben diese Tests in den europäischen Empfehlungen zum kolorektalen Krebsscreening? Und welchen Stellenwert hat der Stuhltest auf okkultes Blut in der Aktualisierung der S3-Leitlinie kolorektales Karzinom?

Um diese Fragen geht es bei einer Veranstaltung am Freitag ab 10 Uhr im CCD Pavillon, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung LebensBlicke und der Deutschen Krebsgesellschaft stattfindet.

Geplant sind dabei auch ein Vortrag "Wie werden Innovationen zur Regelleistung in der Gesetzlichen Krankenversicherung?" und eine Diskussion mit Herstellern immunologischer Stuhltests zum Thema "Variabilität der Testergebnisse bei Sensitivität und Spezifität".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »