Ärzte Zeitung, 20.11.2013

Medica

Abrechnungs-Coach unterstützt beim neuen EBM

DÜSSELDORF. Seit Oktober gilt der neue Hausarzt-EBM. Obwohl das neue Gebührenwerk gerade einmal 1,5 Monate auf dem Buckel hat, gab es schon die ersten Änderungen.

Ein Grund für das Softwarehaus Medistar, seinen Abrechnungs-Coach auf der Medica vom 20. bis 23. November erneut zu präsentieren.

Denn den bewährten EDV-Coach, der von einem Mediziner entwickelt wurde, gibt es bereits seit fünf Jahren. Dabei ist das neue Ziffernwerk mit all seinen Feinheiten und Ausschlüssen hinterlegt. Und: Der Abrechnungscoach aktualisiert sich laut Medistar mit jedem Software-Update.

Das Spannende an dem EDV-Modul: Es überprüft automatisch Leistungsziffern und das Vorhandensein einer gesicherten ICD-Diagnose. Dabei werden nicht nur Vorschläge zur EBM-Abrechnung, sondern auch zur GOÄ - also für Privatpatienten - gemacht.

Zu jedem Vorschlag gibt es ausführliche Erläuterungen über die sogenannte Tooltippfunktion. (eb)

Halle 15, Stand A33

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oft auch knifflige AU-Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »