Ärzte Zeitung, 20.11.2013
 

Medica

Abrechnungs-Coach unterstützt beim neuen EBM

DÜSSELDORF. Seit Oktober gilt der neue Hausarzt-EBM. Obwohl das neue Gebührenwerk gerade einmal 1,5 Monate auf dem Buckel hat, gab es schon die ersten Änderungen.

Ein Grund für das Softwarehaus Medistar, seinen Abrechnungs-Coach auf der Medica vom 20. bis 23. November erneut zu präsentieren.

Denn den bewährten EDV-Coach, der von einem Mediziner entwickelt wurde, gibt es bereits seit fünf Jahren. Dabei ist das neue Ziffernwerk mit all seinen Feinheiten und Ausschlüssen hinterlegt. Und: Der Abrechnungscoach aktualisiert sich laut Medistar mit jedem Software-Update.

Das Spannende an dem EDV-Modul: Es überprüft automatisch Leistungsziffern und das Vorhandensein einer gesicherten ICD-Diagnose. Dabei werden nicht nur Vorschläge zur EBM-Abrechnung, sondern auch zur GOÄ - also für Privatpatienten - gemacht.

Zu jedem Vorschlag gibt es ausführliche Erläuterungen über die sogenannte Tooltippfunktion. (eb)

Halle 15, Stand A33

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »