Ärzte Zeitung, 01.02.2010

Eltern schätzen oft Übergewicht der Kinder falsch ein

GRONINGEN (eis). Vielen Eltern ist gar nicht bewusst, dass ihre kleinen Kinder übergewichtig sind, wie niederländische Forscher belegen (Act Paed 99, 2010, 263). An der Studie nahmen 800 Eltern und ihre 439 Vier- bis Fünfjährigen teil. 

Fünf Prozent der Kinder waren übergewichtig, weitere vier Prozent adipös. Alle Eltern sollten in einem Fragebogen das Gewicht ihrer Kinder beurteilen. Ergebnis: 75 Prozent der Eltern übergewichtiger Kinder wähnten diese normalgewichtig. Bei adipösen Kindern waren es immerhin noch 39 Prozent (Väter) und 50 Prozent (Mütter).

Das Ergebnis ist bedenklich, so die Forscher. Denn ohne Abspecken im Kleinkindalter würden aus übergewichtigen Kindern dicke Jugendliche und dicke Erwachsene.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »