Ärzte Zeitung, 25.01.2013
 

Übergewicht

Netzwerk Adipositas gegründet

ESSEN. Im Kampf gegen die Pfunde hat sich am Donnerstag in Essen das "Deutsche Netzwerk Adipositas" gegründet.

Mitglieder des neuen Netzwerks sind unter anderem Vereine und Verbände von Ernährungsmedizinern, Diätassistenten, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten. Ziel ist es, fettleibigen Menschen den Zugang zu Therapie-Angeboten zu erleichtern.

Gleichzeitig wolle das Netzwerk auch Druck auf Politik und Krankenkassen ausüben, so die Initiatoren in Essen. In Deutschland gelten 23,9 Prozent der Frauen und 23,3 Prozent der Männer als adipös. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »

Steigender Drogenkonsum bereitet Sorgen

Der Cannabiskonsum wird unter Jugendlichen langsam aber stetig populärer. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert einen massiven Ausbau der Präventionsangebote. mehr »