Ärzte Zeitung online, 06.09.2017

Multimedial beraten

Online-Modul informiert Ärzte und COPD-Patienten

"COPD. Na und?" Das würden gerne die meisten Betroffenen sagen. Tatsächlich steht oft die Sorge vor akuten Verschlechterungen im Vordergrund. Ein neues Web-Modul liefert nun Ärzten wie Patienten hilfreiche Tipps.

Online-Modul informiert Ärzte und COPD-Patienten

Ein moderner Weg, um Patienten über COPD zu informieren: Das neue Webmodul arbeitet mit Vidoes, Podcasts, Checklisten und Downloadmaterialien.

NEU-ISENBURG. Das multimediale Modul "COPD. Na und?" auf www.aerztezeitung.de/copd-na-und stellt den COPD-Patienten Manfred, 59 Jahre, und seine Krankheitsgeschichte in den Mittelpunkt. Wie erging es ihm mit der Diagnose? Was tun, wenn trotz Inhalation bei geringster körperlicher Anstrengung die Puste wegbleibt und die Exazerbation schlimmer wird? Wie lässt sich dennoch alles in den Griff bekommen?

Das Web-Modul

COPD na und

Interaktiv und multimedial beleuchten wir für Ärzte und Patienten die Erkrankung COPD. Klicken Sie hier!.

Eingebettet in die Geschichte von Manfred sind Videos, Tonspuren, eine Checkliste, Informationen rund um die Erkrankung COPD. Einfache Symbole kennzeichnen dabei, welche Infos speziell für Ärzte und welche sowohl für Ärzte als auch für Patienten erstellt worden sind. Gezeigt wird dabei u. a. die richtige Inhalationstechnik, es gibt Infos zu wichtigen Maßnahmen wie Raucherentwöhnung und Sport – oft auch zum Download – und ebenso Tipps zur Ernährung, etwa speziell für "Leichtgewichte". (eb)

Topics
Schlagworte
Asthma / COPD (1963)
Pneumologie (1023)
Krankheiten
COPD (1463)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »