Ärzte Zeitung online, 14.07.2018

Komplementsystem

Immunsystem beeinflusst Entstehung eines Glaukoms

BOCHUM. Das Komplementsystem– ein Bestandteil der unspezifischen Immunantwort – hat wohl Einfluss auf die Entstehung eines Glaukoms, wie Forscher des Uniklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum berichten (Sci Rep 2018; 8:9821).

Die Wissenschaftler um Dr. Sabrina Reinehr stellten fest, dass die frühe Aktivierung von Komponenten des Komplementsystems sowohl in der Retina als auch im Nervus opticus auftrat – und zwar, bevor Schaden an den beim Glaukom betroffenen Zelltypen festgestellt wurde. Dies spreche dafür, dass das Komplementsystem bei der Entstehung des Glaukoms maßgeblich beteiligt ist, teilt das Uniklinikum mit.

Die Erkenntnis erweitere die bisherige Sichtweise, nach der primär der erhöhte Augeninnendruck eine pathogene Wirkung hat. Die Unterdrückung des Komplementsystems sei daher ein denkbarer Ansatz für die Therapie bei Glaukomen. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Diagnose von Hautflecken per Smartphone

Die Lockerung des Fernbehandlungsverbots wirkt. Die Teledermatologie-Anwendung AppDoc soll Patienten mit verdächtigen Hautflecken zu einer schnelleren Diagnose verhelfen. mehr »

Wann ein Online-Kalender gegen den Datenschutz verstößt

Die neue Datenschutzgrundverordnung hält viele Datenschutz-Fallstricke für Arztpraxen bereit. Etwa bei der Online-Terminbuchung. mehr »