Ärzte Zeitung, 29.10.2009

Vitamin E hilft bei Alzheimer-Demenz

MÜNCHEN (eb). Eine Langzeitstudie mit 540 Patienten mit Morbus Alzheimer habe ergeben, dass Vitamin E helfen kann, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen. Damit werde auch die Lebensqualität erhalten, teilt das Unternehmen Hermes Arzneimittel mit.

Nach drei Jahren Vitamin-E-Einnahme war der Rückgang kognitiver Fähigkeiten und Alltagsleistungen im Vergleich zu den Kontrollgruppen gebremst.

[29.10.2009, 08:08:13]
Rudolf Kubina 
Nebulös
Sinnig wäre es anzugeben um welche Studie es sich handelt und vor allem für den praktischen Gebrauch - wieviel mg Vit.-E wurde den Probanden verabreicht?
 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »