Ärzte Zeitung, 04.02.2010

Nährstoffmix gegen Morbus Alzheimer?

CAMBRIDGE (mut). Ein Getränk mit Cholin, den Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, Phospholipiden sowie B-Vitaminen und Antioxidanzien kann offenbar die Kognition von Alzheimer-Kranken etwas verbessern. Zumindest ließ sich damit in einer Placebo-kontrollierten Studie mit 225 leicht erkrankten Alzheimer-Patienten die Funktion des verbalen Gedächtnisses signifikant steigern.

Andere kognitive Funktionen besserten sich jedoch nicht während der zwölf Wochen dauernden Kur mit dem Getränk, das vom Nahrungsmittelkonzern Danone als Souvenaid® entwickelt wird. Der Nutzen des Getränks soll jetzt in weiteren Studien geprüft werden. Die Idee dahinter: Mit dem Nährstoffmix lässt sich eventuell der Aufbau von Synapsen erleichtern (Alzheimer‘s & Dementia 6, 2010, 1).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »