Ärzte Zeitung online, 08.01.2018

Programm 2018

Neue Fortbildungsangebote für Diabetesfachkräfte

BERLIN. Auch 2018 bietet die VDBD AKADEMIE für Diabetesberater/-innen und andere Gesundheitsfachkräfte im Bereich Diabetes und assoziierter Erkrankungen eine große Auswahl an Fortbildungen. Die Themenpalette reicht von Diabetestechnologie über Ernährung, Kommunikation, Suchtverhalten bis hin zu COPD.

Insgesamt werde das Fortbildungsprogramm 18 Themen umfassen, teilweise mit mehreren Terminen an zentralen Standorten im gesamten Bundesgebiet, so Dr. Gottlobe Fabisch, Geschäftsführerin und Leiterin der VDBD AKADEMIE, in einer Mitteilung zum neuen Fortbildungsprogramm 2018. Die Seminare decken die beiden Krankheitsbilder Typ-1- und Typ-2-Diabetes in verschiedenen Lebenssituationen ab und reichen deshalb von "Diabetes mellitus und Schwangerschaft" über "Diabetes Typ 1 und Adoleszenz" bis hin zu "Der geriatrische Patient".

Die VDBD AKADEMIE hat auch neue Formate ins Programm aufgenommen, die über den Tellerrand der Diabetologie hinausgehen, etwa den Train-the-Trainer COPD, mit dem ein Trainerzertifikat für eine Patientenschulung zur COPD erworben werden kann. (eb)

Weitere Informationen und Anmeldung bei www.vdbd-akademie.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »