Ärzte Zeitung, 24.08.2004

24-Stunden-Rat per Telefon zu Hautproblemen

JENA (eb). Rund um die Uhr können Patienten mit Hautproblemen sich jetzt per Telefon medizinischen Rat holen. Die Universitäts-Hautklinik in Jena bietet ab morgen eine 24-Stunden-Hotline zum Thema Hautkrankheiten an.

"Vor allem jetzt in der Urlaubszeit bringen viele auch unliebsame Hautprobleme mit", so Professor Peter Elsner, Direktor der Hautklinik in Jena. Die Palette reicht von Sonnenallergie über Quallenausschläge oder Reaktionen auf Seeigelstacheln. Auch schwere Sonnenbrände und Verletzungen durch Korallen dürften nicht unterschätzt werden, heißt es in einer Mitteilung der Uni Jena.

Am 25. August erreichen Anrufer direkt den Chef der Klinik, danach soll rund um die Uhr ein Klinikarzt erreichbar sein. Elsner: "Unsere Erfahrungen zeigen, daß Hautprobleme oft im ungünstigen Moment auftreten - am Wochenende oder am Abend."

Sie erreichen die Hotline unter Tel.: 01 80 / 5 00 27 98 (12ct./min.)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »