Ärzte Zeitung, 21.02.2005

Rückruf von 87 000 kardialen Schrittmachern

MÜNCHEN (ddp). Tausenden Patienten in Deutschland sind möglicherweise defekte Herzschrittmacher eingesetzt worden. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, läßt die Firma Medtronic weltweit 87 000 Herzschrittmacher mit Schockfunktion überprüfen. Bei ihnen bestehe die Gefahr eines Kurzschlusses der Batterien in den implantierten Schockgebern, die zwischen April 2001 und Ende 2003 hergestellt wurden.

Die Firma habe die Ärzte informiert, daß die Ausfall-Wahrscheinlichkeit nach drei Jahren auf 0,2 bis 1,5 Prozent steigen könnte. In Deutschland seien 5000 Patienten betroffen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »