Ärzte Zeitung, 14.10.2015

DGIM-Herbstsymposium

Seltene Krankheiten im Fokus der Internisten

WIESBADEN. Ein erfolgreiches Screening auf Sichelzellkrankheit bei Neugeborenen hat die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) zum Auftakt ihres Herbstsymposiums vorgestellt.

Zu der Vorsorge habe es Modell-Projekte in Berlin, Hamburg und Heidelberg gegeben.

Die seltene angeborene Blutkrankheit ende auch in Deutschland meist tödlich, so die DGIM. Nach den Angaben leiden etwa 3000 Menschen in Deutschland daran. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »