Ärzte Zeitung, 20.04.2010

Rückruf betrifft nicht Wörwags Clopidogrel

BÖBLINGEN (eb). Aus Anlass des Rückrufes von besilathaltigen Clopidogrel-haltigen Arzneimitteln, deren Wirkstoff vom indischen Hersteller Glochem stammt, betont Wörwag, dass Clopigamma®, das Rabattarzneimittel des Unternehmens bei der Techniker-Krankenkasse, nicht vom Rückruf betroffen ist. Die hohe Qualität sei weiterhin gewährleistet, und das besilatfreie Clopigamma® könne ohne Bedenken abgegeben werden, heißt es in der Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »