Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 11.09.2012

Stabile KHK

Beide Geschlechter haben gleiches Risiko

MÜNCHEN (ob). Bei Männern und Frauen mit stabiler KHK ist das kardiovaskuläre Risiko nahezu gleich.

Dafür sprechen Ergebnisse einer Analyse der Daten von fast 31.000 KHK-Patienten aus dem CLARiFY-Register, die Professor Gabriel Steg aus Paris beim ESC-Kongress vorgestellt hat.

Die Risikoprofile waren zum Teil sehr unterschiedlich. Frauen waren im Schnitt älter und hatten häufiger Bluthochdruck, rauchten aber seltener als Männer.

Sie erhielten seltener ASS oder Statine und wurden seltener einer Revaskularisation unterzogen.

Dies schien aber keine Auswirkungen auf klinische Ereignisse (kardiovaskulärer Tod, Herzinfarkt, Schlaganfall) gehabt zu haben, deren Rate mit 1,7 versus 1,8 Prozent nach einem Jahr in beiden Gruppen nahezu gleich war.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »