Ärzte Zeitung, 17.03.2009
 

Papst warnt: Kondome helfen nicht gegen Aids

ROM (dpa). "Die Immunschwächekrankheit Aids ist nicht mit Kondomen zu überwinden, im Gegenteil, das verschlimmert nur das Problem": Das hat Papst Benedikt XVI. nach Berichten der italienischen Nachrichtenagentur Ansa bei der Anreise zu einem Gastbesuch in Kamerun klargestellt.

Der Papst forderte eine spirituelle und menschliche Erneuerung - sie sei der einzig mögliche Weg gegen die in Afrika grassierende Seuche.

[26.03.2009, 09:30:50]
Dipl.-Med Rainer Höhne 
Woher weiß er das?
Natürlich kann man mit Kondomen allein AIDS nicht überwinden; aber die Ausbreitung kann eingedämmt werden.
Die Äußerung des Papstes zeigt, dass er noch nie ein solches verwendet hat und nicht weiß, wovon er redet! zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »