Ärzte Zeitung, 11.02.2015

TK

2014 fehlten Beschäftigte zwei Tage wegen Erkältung

HAMBURG/BERLIN. Jeder der knapp 43 Millionen Beschäftigten in Deutschland fehlte 2013 im Schnitt rund zwei Tage wegen Erkältungen. Dies ermittelte die Techniker Krankenkasse (TK) anhand ihrer Krankenstandsdaten.

Wie die TK am Dienstag mitteilte, waren es 2013 noch knapp 2,4 Fehltage. Aus den Daten der vergangenen zehn Jahre gehe hervor, dass die meisten erkältungsbedingten Fehlzeiten Ende Februar anfielen.

Zudem sei - bis auf eine Ausnahme 2008 - in Jahren mit ungeraden Zahlen festzustellen, dass die Fehltage höher lägen, als in Jahren mit gerader Jahreszahl. Eine Erklärung dafür gebe es nicht, teilte die TK mit. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »