Ärzte Zeitung, 22.03.2011

Hörbeispiel für typische Keuchhusten-Attacke

NEU-ISENBURG (eis). Pertussis ist durch Impfungen zum Glück selten geworden und wird daher heute gelegentlich übersehen. Wie sich ein Kind mit typischer Hustenattacke bei einer Infektion mit Bordetella pertussis anhört, haben jetzt US-Ärzte ins Internet gestellt.

Das Hörbeispiel findet sich unter www.pkids.org/diseases/pertussis.html. Charakteristisch ist das Einziehen der Luft bei den länger andauernden Hustenattacken. Pro Tag können ein Dutzend und mehr solcher Attacken auftreten.

Besonders gefährdet sind Säuglinge, für die es noch keinen Impfschutz gibt und die sich etwa bei den Eltern anstecken können. Alle Kontaktpersonen der Babys sollten gegen Pertussis geimpft sein.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Reiseimpfungen 2018 – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

Mehr Trinken bringt kranken Nieren nichts

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion einen höheren Wasserkonsum nahezulegen, nützt nicht viel: Die Harnmenge nimmt etwas zu, doch die Nierenfunktion verbessert sich nicht. mehr »

Drogenbeauftragte möchte keine "Legalisierungsdiskussion"

Die Zahl der Rauschgiftdelikte steigt und steigt, wie die neueste Statistik des Bundeskriminalamts zeigt. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer "Normalität" beim Konsum bestimmter Drogen. mehr »