Ärzte Zeitung, 02.03.2012

IPF warnt: Tuberkulose ist hochinfektiös

BERLIN (eb). Auch heute noch ist die Tuberkulose eine hochinfek tiöse, meldepflichtige Krankheit. Darauf weist das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) hin.

Bereits ein bis drei Erreger, eingeatmet über die Atemluft, genügen für eine Infektion. Besteht ein Tb-Verdacht, muss sich der Betroffene unterschiedlichen Labortests unterziehen.

Denn ein positiver Tuberkulin-Test bedeutet nicht immer eine Erkrankung. Weiteres enthält das Infoblatt "Tuberkulose - Immer noch ein Problem".

www.vorsorge-online.de

Topics
Schlagworte
Tuberkulose (294)
Krankheiten
Tuberkulose (830)
[04.03.2012, 00:06:29]
Dr. Horst Grünwoldt 
hochinfektiös?, hochpathogen??
Einen humanen Infektionsversuch mit Mykobakterium tuberculosis hat es bis heute aus ethischen Gründen nicht gegeben.
Im Tierversuch, auch an Meerschweinchen, ist dies natürlich nicht humananalog reproduzierbar.
Wie kommen dann die Infektions-Experten des IPF zu der (wissenschaftlichen ?) Erkenntnis, daß lediglich ein bis zwei Tuberkelbakterien "eingeatmet" bei gut ernährten Gesunden schon eine Organ-Tuberkulose erzeugen können?
Wie haben sie die 1-2 Bakterien ausgezählt, isoliert und aerogen im Infektionsversuch appliziert?
Na ja, im Reich der "unsichtbaren Feinde", der Virus- und Bakterien-"Erreger" scheint der Fantasia keine Grenze der Fehl-Interpretation gesetzt zu sein.
Denken wir nur an das nobelpreis-"würdige"(?) Phantom BSE/ "infektiöses" Prion-Eiweiß mit seinen miß-wirtschaftlichen Auswirkungen in der Rinderzucht, der Ernährungs- und Fleisch-Industrie der 80iger und 90iger Jahre zurück...
Dr. med.vet. Horst Grünwoldt (FTA für Hygiene und Mikrobiologie),Rostock zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »