Ärzte Zeitung, 08.04.2010

In Russland vermehrt Zeckenkrankheiten

DÜSSELDORF (eis). Das CRM Centrum für Reisemedizin warnt Russlandreisende vor Zeckenkrankheiten. Vergangenes Jahr seien bei 222 Menschen FSME-Infekte nachgewiesen worden. Speziell aus der Region Kaluga südwestlich von Moskau werde zudem vermehrt Borreliose gemeldet. Als Ursache wird eine Zunahme von mit Zecken befallenen Nagetieren vermutet. Das CRM rät zu Expositionsprophylaxe und frühzeitiger Zeckenentfernung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »