Ärzte Zeitung, 30.11.2005

Krebsfrei nach Chemotherapie und Papstsegen

KÖLN (dpa). Beim Weltjugendtag (WJT) in Köln vor etwa drei Monaten segnete Papst Benedikt XVI. den krebskranken sechsjährigen Victor.

Nach dieser Begegnung und einer Chemotherapie habe eine Untersuchung jetzt gezeigt, daß Victor krebsfrei sei, berichteten gestern die Zeitungen "Express" und "Bild". Ein Herzenswunsch des Jungen im Sommer: Einmal den Papst treffen.

Nach Angaben der Deutschen Krebshilfe können heute etwa 75 Prozent aller krebskranken Kinder geheilt werden. Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 1800 Kinder unter 15 Jahren an Krebs.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Viele melden sich via Chat bei DocDirekt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »