Ärzte Zeitung online, 18.07.2016

"Bündnis gegen Krebs"

Deutsches Krebsforschungszentrum stellt Konzept vor

Ein neues Bündnis sucht nach Lösungen, um den Krebs zu besiegen.

STUTTGART. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Die WHO prognostiziert für die Zukunft 20 Millionen jährliche Neuerkrankungen weltweit, davon 500.000 in Deutschland.

Die Robert Bosch Stiftung will sich dieser Herausforderung stellen und hat das "Bündnis gegen Krebs" gegründet. Gemeinsam mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) stellt sie heute in Stuttgart das zugehörige Konzept vor. (eb)

Mehr zum Thema gibt es ab 18 Uhr in unserer App.

Topics
Schlagworte
Krebs (11117)
Onkologie (8418)
Organisationen
DKFZ (510)
WHO (3374)
Krankheiten
Krebs (5597)
Personen
Robert Bosch (77)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »