Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Erste Website zu "stillem" Reflux gestartet

HAAN (eb). Umfassende Aufklärung zum "stillen Reflux" (aus dem Magen aufsteigende Säuregase im Rachen und den oberen Atemwegen) sowie Informationen zu sinnvollen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten finden Betroffene unter www.stiller-reflux.de.

Anerkannte führende Fachmediziner haben damit erstmals eine unabhängige Informationsplattform sowohl für Betroffene als auch interdisziplinär zum gegenseitigen weiteren Erfahrungsaustausch auf wissenschaftlicher Ebene ins Leben gerufen, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation (DSGI).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Lauterbach will Erstkontakte extra vergüten

"Erstkontakte sollen sich lohnen": Mit einem Sonderbudget für Erstkontakte bei Fachärzten will der SPD-Gesundheitspolitiker Professor Karl Lauterbach Ungerechtigkeiten bei der Terminvergabe beseitigen. mehr »