Ärzte Zeitung online, 02.07.2019

TK Rheinland-Pfalz

Immer mehr Erwachsene mit ADHS

MAINZ. Immer mehr Erwachsene erhalten Medikamente zur Behandlung von ADHS. Hierbei kommt häufig der Wirkstoff Methylphenidat zum Einsatz.

Laut einer aktuellen Auswertung der TK in Rheinland-Pfalz beziffert sich die Verordnungssteigerung für männliche TK-Versicherte ab 19 Jahren von 2015 bis 2018 auf 31 Prozent. Bei den weiblichen TK-Versicherten der gleichen Altersgruppe beläuft sich der Verordnungsanstieg auf 19 Prozent.

„Die Anwendung des Wirkstoffs war zunächst auf Kinder und Jugendliche begrenzt. Im Jahr 2011 hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Zulassung auf Erwachsene ausgeweitet“, erklärt Jörn Simon, Leiter der TK-Landesvertretung. (ato)

Topics
Schlagworte
ADHS (337)
Krankenkassen (18597)
Rheinland-Pfalz (541)
Organisationen
TK (2642)
Krankheiten
ADHS (620)
Wirkstoffe
Methylphenidat (167)
Personen
Jörn Simon (15)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »